top of page
Nach fast vierzig Jahren in privaten Händen wurde der Therapiebetrieb
anfangs 2023 in eine Stiftung überführt. Dank der neuen Betriebsform
ist der Weiterbestand des pferdegestützten Angebots gesichert.  

Stiftungsräte

Jack Jud

Stiftungsratspräsident

«Drei Jahrzehnte durfte ich, als Leiter der HPS Flawil, immer wieder feststellen, welch positive Entwicklungsschritte unsere Schüler und Schülerinnen mit einer Wahrnehmungsstörung, ADHS, ASS oder auch mit Mangel an Selbstvertrauen, beim Heilpädagogischen Reiten (heute Pferdegestützte Therapie) machen durften. 

Diese sehr positiven Erfahrungen haben mich bewogen auf Anfrage im Stiftungsrat mitzuarbeiten. Es ist meines Erachtens sehr wichtig, dass das Angebot der Pferdegestützten Therapie auch im Raum Wil und Umgebung weiter besteht. Dies können wir mit einer Stiftung erreichen, die das Fortbestehen des Betriebes sichert und die therapeutischen Fachpersonen bei administrativen Aufgaben entlastet.»

1GUM_5741.jpg

Reto Kindhauser

Vizepräsident

«Der respektvolle Umgang mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen, den Pferden, den Mitarbeitern und die gute Infrastruktur haben mich begeistert. Ich arbeite gerne mit kompetenten, lösungsorientierten und aufgestellten Menschen für die gute Sache im Team zusammen. Mit meinem Einsatz möchte ich der Gesellschaft, vor allem den Menschen, die es im Leben „nicht leicht“ haben, etwas zurückgeben.»

pt-wil SR christa 2023_edited.jpg

Christa Meyenberger

«Medizin und Pferde - meine Passionen, die mich seit meiner Kindheit begleiten. Nicht lange musste ich überlegen, mich für die Stiftung Pferdegestützte Therapie zu engagieren, zumal mich mit Gaby Bertolaso eine „uralte“ Pfadi- und Pferdefreundschaft verbindet! Sie ist für mich der Garant für ein Therapieangebot, das seinesgleichen sucht. Und, als Wilerin fühle ich mich immer noch eng mit meiner Heimatstadt verbunden.»

Gaby Bertolaso

«Mit der Umwandlung meines Privatbetriebs in eine gemeinnützige Stiftung ist es gelungen, auch zukünftig das Angebot in der Pferdegestützten Therapie zu erhalten. Als Betriebsleitung steht mir ein tatkräftiges Team von versierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zur Seite. Dank meiner Tätigkeit im Stiftungsrat kann ich auch auf strategischer Ebene etwas zum langfristigen Erfolg der Stiftung beitragen.»

pt-wil SR portrait andreas 2023.JPG

Andreas Schneider

«Vor bald zwanzig Jahren habe ich durch meine Partnerin Gaby Bertolaso die pferdegestützte Arbeit kennengelernt. Mich fasziniert immer wieder, was für berührende Begegnungen zwischen Menschen und Tieren geschehen können. Es freut mich, dass ich seit meiner Pensionierung die Möglichkeit habe, mich tatkräftig im Stall einzusetzen. 

Durch mein Engagement für die Errichtung der Stiftung und meine Mitarbeit im Stiftungsrat kann ich dazu beitragen, dass das Angebot auch zukünftig zur Verfügung steht.»

bottom of page